Kirchengemeinde Havetoft - Unsere Kirche

Malerarbeiten an der Havetofter Kirche Oktober 2010

Kirche Im Oktober 2010 wurde die Renovierung unserer Kirche mit einem Neuanstrich abgeschlossen. Das letzte Mal ist sie 1980 gestrichen worden. Wir bedanken uns bei Maler Jensen aus Handewitt für die gute Zusammenarbeit!



Bauarbeiten am Dach des Eingangsbereiches Mai 2010

(Bilder zum Vergrößern anklicken)


Kirchendach

Im Mai 2010 wurde der Eingangsbereich der Kirche überarbeitet.
Das Dach wurde neu eingedeckt, der Schornstein, der für die moderne Heizungsanlage überflüssig ist, und ein Einfallstor für Feuchtigkeit darstellt, wurde abgebrochen und das kleine Türmchen mit dem Kreuz erneuert: hier hatte der Frost erhebliche Schäden angerichtet.



Kirchendach
Der Schornstein wird abgebrochen
Kirchendach
Das Türmchen wird erneuert
Kirchendach
Die alten Blitzableiter werden abgebaut
Kirchendach
Ein seltener Anblick: Das Kirchengewölbe von oben

Als das alte Dach abgedeckt war, zeigte sich, dass einer der Dachbalken morsch ist. Er wurde teilweise ausgetauscht.



Kirchendach
Dachboden
Kirchendach
Detail von innen
Kirchendach
Detail von außen
Kirchendach
Erneuerter Dachbalken



Kirchenaltar Juli 2010

(Bilder zum Vergrößern anklicken)

Ein weiteres Problem ist zur Zeit der Altar unsere Kirche: Die Holzmehlhäufchen deuten unmissverständlich auf Anobienbefall ("Holzwurm").

Altar - Anobienbefall Altar - Anobienbefall












Altarreinigung Kreuz auf dem Altar Fehlende Ornamente










Die Restauratorin, Frau Uta Lemaitre, reinigt den Altar zunächst grundlich und injiziert dann Gift in die Holzwurmlöcher.
Man sieht deutlich den Schmutz und die Spinnweben. Außerdem sind einige Teile des Altarblattes abgefallen.



Der Glockenturm

Bild des Glockenturms

Wie in Angeln vielerorts üblich, steht unser Glockenturm ein Stückchen abseits der Kirche. Dies hat vermutlich Brandschutzgründe.

Das ehemalige Glockenhaus brannte 1759 durch Blitzschlag nieder, sie war gerade 1754 überholt worden, wobei die große Glocke durch die Feuerhitze zerschmolz und ein Neuguß nötig wurde. Die Glocke mußte 1854, 1869 und 1909 umgegossen werden, weil sie einen Sprung bekommen hatte.
1763 wurde das heutige Glockenhaus in sechseckiger Turmform - das alte Glockenhaus hatte ein gewöhnliches Satteldach - durch Baumeister Bundtzen aus Langstedt errichtet.
Man gedachte den Turm am Westgiebel neu zu errichten, aber es wurde von der Kirchenbehörde abgelehnt, da bei einem erneuten Brand des Turms die Kirche mit gefährdet wäre.
Um der Kirchengemeinde den Wiederaufbau zu ermöglichen, hat eine Kollekte in allen Kirchen unseres Landes stattgefunden.
Am 5. September 1902 schlug ein nicht zündender Blitz in den Glockenturm ein, es entstand ein Schaden am Dach und der Verkleidung.
1929 wurde der Turm von Grund auf überholt, ein neues Schindeldach, einige Hauptbalken und die Bretterverkleidung an der Süd- und Ostseite erneuert, zu der Zeit ist sicher auch der Brunnen der sich im Innern des Turms befand, verfüllt worden .
(Frenz Wieken)

Bild des Glockenturms

Vermutlich werden in naher Zukunft Sanierungsarbeiten nötig sein. An den "Füßen" des Glockenturmes sind die Holzbalken zT erheblich vergammelt. Zur Zeit laufen Untersuchungen, um das genaue Ausmaß des Schadens festzustellen und einen Sanierungsplan auszuarbeiten. (Stand: August 2011)







Nachtrag (08.09.2011):
mittlerweile haben Fachleute des Kirchenkreises die 4 Eckpfeiler des Turms freigelegt (man nennt sie "Stiele") - der Schaden ist leider schlimmer als erwartet.

(Bilder zum Vergrößern anklicken)

Glockenturm Nordostecke
Nordostecke
Glockenturm Nordwestecke
Nordwestecke
Glockenturm Südostecke
Südostecke
Glockenturm Südwestecke
Südwestecke




Historische Aufnahmen

(Bilder zum Vergrößern anklicken)


Kirchenbild vor 1906
Kirche außen vor 1906
Kirchenbild vor 1906
Kirche innen vor 1906
Kirchenbild von 1906
Kirche um 1906


Kirchenbild von 1954

Eingangsbereich 1954



Hinweise
Kirchenführer

Informationen über das Kirchengebäude und viel Geschichtliches zur Gemeinde finden Sie hier: Kirchenführer (pdf)
Bei Bibel-TV gibt es ein Video über unsere Kirche: Kirchenvideo
Das Geläut unserer Kirche können Sie, zusammen mit hübschen Außenaufnahmen, bei Youtube bewundern: Glocken






Hier können Sie helfen!

Mögen Sie sich am Erhalt unserer schönen alten Dorfkirche finanziell beteiligen?
Wir würden uns sehr darüber freuen!

Unsere Bankverbindung:
Kirchliches Verwaltungszentrum Schleswig,
Kontonummer 68 888
BLZ 217 500 00 (NOSPA)
Verwendungszweck: "37/0100-00-02200 Havetofter Kirche".

Wenn Sie Ihren Namen und Adresse angeben, wird Ihnen automatisch eine Spendenbescheinigung zugesandt. Vielen Dank für Ihre Hilfe!